2021- Im Rückblick

Rückblick

Wenn das Jahr sich neigt,
die Zeit sich zeigt,
wie ein eilig vorbei hastender Gast,
fällt mein Blick auf das was war.
Auf Gelesenes und Gehörtes,
auf das, was geblieben ist.
Auf Spuren,
in meinem Kopf,
in meinem Herzen.

Ich bedanke mich im Stillen,
bei denen, die so gekonnt mit Worten ringen.
Die es schaffen, das in mir
ein Ton zu klingen beginnt,
der mir für einen Moment alle Zweifel nimmt.
Alle Sorgen.

Lesen ist so vieles für mich.
Vorlesern lauschen hat Gewicht,
ich suche und finde gerne ein schönes Gedicht.
So soll es bleiben.
Zwischen den Jahren, zwischen den Zeilen.
Heute, Morgen, immer.

(c) Petra Kuhn

Aufwühlend, mitreissend, empathisch, spannend, traurig, unfassbar. Mit Herzblut geschrieben, nicht mit Toner und Tinte. Das sind sie, die Titel, die mir in diesem Jahr besonders geblieben sind. Nach einem Klick auf das jeweilige Foto unten landet wer mag in meinem Beitrag dazu. Lasst Euch verzaubern, berühren und ich hoffe sehr, auf ein Wiederlesen mit Euch im neuen Jahr!

Kommt gut rein. Gebt acht auf Euch.

Bis die Tage, Eure Petra.

Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.