Noch einmal

Noch einmal will ich am Berg sein,

den Rucksack gefüllt,

die Beine schwer,

Kopf in den Wolken,

meine Sehnsucht gestillt.

.

Nebel liegt im Tal,

die Luft in der Höhe ist klar,

der Himmel weit,

und die Zeit, die Zeit verweilt,

noch einmal bei mir.

.

Mein Tritt ist fest,

der Grat so schmal,

ich atme tief wenn mich schwindelt,

mein Weg bleibt das Ziel,

er führt mich dort hin wo alles gründet.

.

Gern wär ich geblieben,

muss aber gehen,

die Welt ist im Wandel,

wie werd’ ich Euch wiedersehen?

(C) Petra Kuhn
Loading Likes...
Verfasst von:

2 Kommentare

  1. Petra
    23. September 2021

    Danke Dir, Dorothee. Ich durfte wirklich unbeschreibliche Eindrücke sammeln und bin dankbar dafür. LG von Petra

  2. Dorothee
    21. September 2021

    Wie schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.