Petras Bücher-Apotheke in Würzburg …

… zu Gast in einer der “schönsten Buchhandlungen Deutschlands” (lt. Börsenblatt).

Ausgezeichnet vom Branchenmagazin Buchmarkt, ein Jahr nach der Eröffnung in der Kategorie Newcomer. Gekürt von der Redaktion des Börsenblattes im Oktober 2016 zu einer der “schönsten Buchhandlungen Deutschands”

Was für ein Erfolg, für die drei Inhaberinnen der Würzburger Buchhandlung “Dreizehneinhalb”, die sich für ihren Firmennamen von Harry Potter dereinst inspirieren ließen. Hier in der Eichhornstr. 13 1/2  haben die drei Buchhändlerinnen bereits 2005 das Glück bei den Hörnern und den Mut gefaßt gemeinsam in die Selbstständigkeit zu gehen. Nach einer Schließungswelle im Sortimentsbuchhandel fehlte es an belletristischem Sortiment in der Stadt, fanden die drei und ihr Konzept ging auf – bis heute.

Mit viel Liebe zum Detail und mit der Unterstützung des Architekten-Ehemanns einer der Mitinhaberinnen eingerichtet, wird hier mit viel Sachverstand und Lesekompetenz beraten. Selbst mir, Lesegewächs mit speziellem Geschmack, öffnet man hier neue Horizonte. Hier kann “Kunde” in literarischer Vielfalt schwelgen und besondere Schätzchen entdecken. Mit Stapeln von Empfehlungen, sinkt man auf herrlich durchgesessenen Sesseln oder Sofas zwischen die Zeilen, würd’ am liebsten alles mitnehmen, zumindest mal das, was man tragen kann …

Glücklich und erfüllt tauchen wir nach unserem Besuch bei den Buch-Damen im “Cafe Fred” um die Ecke und damit ins pralle Leben ein. Inmitten junger Leute genießen wir einen saftigen Schoko-Kuchen mit Lebkuchen – und/oder Nutella-Latte. Herz was willst du mehr …

Loading Likes...
Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.